|| Bilder aus dem Leben unserer Schule ||

Berufswahl

Die konkrete Berufsfindung ist vor allem Sache der Eltern und der Lernenden selber. Wir unterstützen die Lernenden auf ihrem Weg der Berufssuche gerne.

An unseren Schulen liegt der Schwerpunkt der Berufswahl in der 2. Klasse. Wir beschäftigen uns intensiv mit der Berufswelt im Fach Berufliche Orientierung.

Als Grundlage benutzen wir das international ausgezeichnete "Berufswahl Tagebuch" von Erwin Egloff.

Zu Beginn des Schuljahres besuchen wir jeweils Ende August mit den 2. Klassen die Ostschweizerische Bildungs-Ausstellung OBA in St.Gallen und die Berufs- und Laufbahnberatung Uznach. Zusammen mit der Berufsberatung veranstalten wir einen Elternabend zum Thema "Berufswahl" und besuchen mit den Lernenden die Räumlichkeiten des Berufs- und Laufbahnzentrums in Uznach. Die diversen Veranstaltungen der Berufsexpo in Rapperwil werden von den Lernenden individuell besucht.

Im Laufe des 2. Schuljahres werden in den Fächern Deutsch und/oder Berufliche Orientierung Beispiele von Bewerbungsschreiben inklusive Lebensläufen geübt.

Für die Berufswahl (Berufspraktika resp. "Schnupperlehren" und berufswahlvorbereitende Veranstaltungen) stehen während der drei Oberstufenschuljahre insgesamt 15 Unterrichtstage zur Verfügung. Darunter fallen auch gemeinsame Exkursionen im Zusammenhang mit der Berufswahl.

In der 3. Klasse geht es vor allem darum, das Gelernte und den Wunsch nach einem bestimmten Beruf in die Tat umzusetzen. Dabei können nicht nur die Zeugnisnoten und die Resultate des Stellwerk8, sondern auch das Auftreten während Schnuppertagen und Vorstellungsgesprächen, das Bestehen eventueller zusätzlicher Tests und viele andere Kleinigkeiten massgebend sein.

Wir Lehrpersonen der Oberstufe Weesen-Amden unterstützen die Lernenden bei der Berufssuche, sind aber der Meinung, dass die konkrete Berufsfindung vor allem Sache der Eltern und der Lernenden selber ist.

Berufswahlkonzept OSWA

Für eine Vergrösserung klicken Sie auf das Bild!